Historische Kommunaldaten

Leverkusen_50_08

Stadtinfos 11 Historische Kommunaldaten 1107/ Wiesdorf wird erstmals 1120 urkundlich erwähnt 1860/61 Carl Leverkus baut seine Ultramarinfabrik in Wiesdorf und nennt die Siedlung „Leverkusen“ 1889 Wiesdorf und Bürrig bilden gemeinsam die Bürgermeisterei Küppersteg 1.4.1920 Zusammenschluss von Bürrig und Wiesdorf zur Bürgermeisterei unter dem Namen Wiesdorf mit 26.671 Einwohnern 1921 Verleihung der Stadtrechte an Wiesdorf 1.4.1930 Zusammenschluss mit Schlebusch, Steinbüchel und Rheindorf zur Stadt Leverkusen mit 42.619 Einwohnern 1955 Leverkusen wird kreisfreie Stadt mit 78.623 Einwohnern 1963 Leverkusen wird Großstadt mit 100.000 Einwohnern 1.1.1975 Zusammenschluss der Städte Leverkusen, Opladen, Bergisch Neukirchen unter Eingliederung des Stadtteils Hitdorf der Stadt Monheim zur neuen kreisfreien Stadt Leverkusen mit ca. 170.000 Einwohnern 1168 Opladen wird erstmals urkundlich erwähnt 1858 Verleihung der Stadtrechte 1914 Opladen wird Kreisstadt 1930 Eingemeindung von Quettingen und Lützenkirchen 1.1.1975 Zusammenschluss mit Leverkusen 1223 Neukirchen wird erstmals urkundlich genannt 1820 Neukirchen kommt zur Bürgermeisterei Opladen 1857 Verleihung der Stadtrechte an Neukirchen 1904 Wegen des Eisenbahnanschlusses Namensänderung in Bergisch Neukirchen 1.1.1975 Zusammenschluss mit Leverkusen 1151 Hitdorf wird erstmalig urkundlich erwähnt 1356 Der Rheinhafen Hitdorf wird erstmals genannt 1857 Verleihung der Stadtrechte an Hitdorf 1960 Eingemeindung Hitdorfs nach Monheim 1.1.1975 Eingliederung nach Leverkusen


Leverkusen_50_08
To see the actual publication please follow the link above